SKULPTUREN       PORTRAITBÜSTEN

   PORTRAITBÜSTEN VON A.M.C. LATZKE

Die Büste hat als plastische Darstellung eines Menschen mit der bewußten Reduktion auf den Kopf mit Oberkörperanschnitt eine jahrtausend alte Tradition, die sich erst in der altrömischen Kunst durch die charakteristische Widergabe des Modells zur eigentlichen Portraitbüste etwickelte und somit zum bildhaften Dokument zeitgenössischer Personen wurde. Diese in Auftrag gegebenen Portraitbüsten wurden meist im Atrium des Hauses aufgestellt und waren nicht nur ein schmückendes Element, sondern auch Ausdruck vorhandenen Selbstbewußtseins und wurden als kostbare Erinnerung von Generation zu Generation weitergereicht.

Wenn Sie Interesse an einer Portraitbüste aus Künstlerhand haben, ob für eine bildhafte Erinnerung an die Ahnen, als Präsentation im Eingangsbereich Ihres Unternehmens, um zu zeigen, welcher Kopf dahinter steht, dann sprechen Sie uns an. Wir stehen Ihnen für eine Beratung und Ausführung gerne zur Verfügung.

Umsetzung und Kosten

 

 

Für das Denkmalamt Berlin haben wir eine verschollene Reliefplatte mit dem Profil von Wilhelm Pieck anhand von einem Foto nachmodeliert. Die ursprüngliche Platte, die am ehemaligen Zentralhaus der Einheit, heute Soho House Berlin in der Torstrasse 1, Berlin, angebracht war, wurde einst von dem Bildhauer Gerhard Thieme geschaffen.